Gips

 

Formel:   

Ca[SO4]·2H2O                (7.CD.40)
Ausbildung: monoklines Kristallsystem; meist tafelige, prismatische bis nadelige Kristalle, auch faserige, körnige bis massige Aggregate
 

Entdeckung:   

Altertum; der Name Gips ist aus dem griechischen Namen γύψος (lat. gypsos, Gips, Kreide) abgeleitet, der seinerseits aus dem semitischen Sprachbereich übernommen sein soll

 

Typlokalität: 

keine

 

Seltenheit:  

verbreitet                      (Mineralienatlas: 2766 / Mindat: 7455 Lokalitäten; 2017)

 



weiße, dünntafelige bis nadelige Gipskristalle

Ernst-Schacht, Kamsdorfer Revier, Thüringen, BRD

Bildbreite:  4 cm

 


 

farblose Gips xx neben Quarz xx in einer Druse aus einer Störung im Devon

Tagebau Lichtenberg, Ronneburger Revier, Thüringen

Stufe: 4 x 4 cm  

 

 



Gips als Marienglas, farblos, durchsichtig

Baugrube des Klinikums (temp., 2000), Jena, Thüringen, BRD

Stufe: 32 x 13 cm

 



Gips als Satinspat (Anschliff)

Steinbruch am Goldberg, Seebach, Thüringen, BRD

Stufe: 10 x 4 cm



Gips als Gipsrosen

Erfurt-Nord, Thüringen, BRD

Bildbreite: 11 cm

 



Gips als Schlangengips

Steigerthal, Nordhausen, Thüringen, BRD

Stufe: 12 x 5 cm

 



Gips als Marienglas, farblos, durchsichtig

Bad Frankenhausen, Kyffhäuserkreis, Thüringen, BRD

Stufe: 12 x 9 cm

 



Gips als Marienglas, farblos, durchsichtig

Tongrube Altengottern bei Mühlhausen, Thüringen, BRD

Stufe: 10 x 4,5 cm



Gips xx auf farblosen Halit xx

Kalibergwerk Bleicherode,Thüringen, BRD

 Stufe: 12 x 7 cm

 



Gips xx auf farblosen Halit xx

andere Ansicht der links abgebildeten Stufe



Gips xx

Kalibetrieb "Heinrich Rau", Roßleben, Thüringen, BRD

Stufe: 10 x 9 cm

 



Gips xx

Kalibetrieb "Heinrich Rau", Roßleben, Thüringen, BRD

Stufe: 15 x 11 cm

 



Gips als Fasergips, weiß

Gipsbruch bei Rottleberode, Harz, Thüringen, BRD

Stufe: 18 x 15 cm

 



Gips als Fasergips, hellbräunlich

Karsthöhle "Heimkehle" bei Rottleberode, Harz, Sa.-Anhalt, BRD

Stufe: 12 x 5 cm

 



Gips als kristalline Bildung um Holzreisig

Gradierwerk Bad Dürrenberg, Sa.-Anhalt, BRD

Stufe: 5 x 4 cm




farblose, durchsichtige (wasserklare), perfekt ausgebildete Gips xx

 bis 5 cm Länge

 Graf-Hohenthal-Schacht bei Helbra, Sa.-Anhalt, BRD

Bildbreite: 14 cm  

 

 



Gips als Gipsrose

Tongrube der Ziegelei, Quedlinburg, Sa.-Anhalt, BRD

Stufe: 7 x 6 cm

 



Gips als Marienglas, farblos-gelblich, durchsichtig

ehem. Gipsbruch in den Seweckenbergen bei Quedlinburg, Sa.-Anhalt, BRD

Stufe: 6 x 6 cm



Gips als Gipsrose

Tagebau Halle-Nietleben, Sa.-Anhalt, BRD

Stufe: 5 x 4 cm

 



Gips als Gipsrose

Sandgrube Halle-Seeben, Sa.-Anhalt, BRD

Stufe: 26 x 21 cm    

 



Gips xx, gelblichbraun

Sennewitz bei Halle, Sa.-Anhalt, BRD

Bildbreite: 5 cm

 



Gips als Gipsrose

Brk.-Tagebau Amsdorf, Mansfelder Land, Sa.-Anhalt, BRD

Stufe: 15 x 13 cm

 



Gips als Gipsrose

Brk.-Tagebau Amsdorf, Mansfelder Land, Sa.-Anhalt, BRD

Stufe: 12,5 x 11 cm  

 



Gips als Gipsrose

Brk.-Tagebau Amsdorf, Mansfelder Land, Sa.-Anhalt, BRD

Stufe: 8,5 x 7,5 cm



Gips als Gipsrose

Tongrube Bad Freienwalde, Brandenburg, BRD

Stufe: 9 x 6 cm

 



Gips als Gipsrose

Tongrube Bad Freienwalde, Brandenburg, BRD

Stufe: 12 x 8 cm

 



Gips-Kristall

Goldberg, Mecklenburg-Vorpommern, BRD

Kristall: 3,5 x 1,9 cm

 



radiales Gipsaggregat auf Calcit, Fragment  einer Tonseptarie

Tongrube der Ziegelei Vehlitz bei Gommern, Sa.-Anhalt, BRD

Bildbreite: 5,5 cm

 

 



Gips als Gipsrose

Braunkohlentagebau Zimmersrode, Borken, Hessen, BRD

Stufe: 9 x 9 cm  

 



Gips als Gipsrose

Tongrube der Ziegelei Breitscheid bei Ratingen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Stufe: 7 x 7 cm  

 



Gips xx bis 14 cm Länge

Cavnic, Kreis Maramures, Rumänien

Stufe: 21 x 15 cm

 



Gips xx

Cavnic, Kreis Maramures, Rumänien

Bildbreite: 7 cm

 



Gips xx - farblos, zum Teil mit gebogenen Spitzen

Hilarion Mine, Kamariza, Lavrion, Attika, Griechenland

Stufe: 17 x 11 cm

 



Detail der links abgebildeten Stufe

Bildbreite:  6 cm



Gips xx als Gipslocken

Bou Beker, Touissit, Oujda-Angad, Provinz Oriental, Marokko

Stufe: 14 x 11 cm

 



Gips xx auf Calcit xx in Druse in Kalkstein

NW von Aouli, Nähe Mibladen, Prov. Khénifra, Meknes-Tafilalet, Marokko

Bildbreite: 7 cm

 



Gips als Gipsrosette, braun

Erfoud, Prov. Er Rachidia, Meknes-Tafilalet, Marokko

Stufe: 20 x 20 cm

 



Gips als Gipsrosette, gelbbraun

Marokko

Stufe: 8 x 7 cm

 



Gips als sog. "fish-tail"

Laguna del Rey, Mun. de Ocampo, Coahuila, Mexiko

Stufe: 20 x 9 cm

 



Gips xx

Salinas de Otuma, Paracas, Provinz Pisco, Reg. Ica, Peru

Bildbreite: 15 cm

 



Gips als Gipsrosette

Red River Floodway, Winnipeg, Manitoba, Kanada

Stufe: 7,5 x 6 cm

 



Gips als Gipsrosette

Tonaufschluss am Uferhang der Weichsel, Dobrzyn nad Wisla,

Landkreis Powiat-Lipnowski, Woiwodschaft Kujawien-Pommern, Polen

Stufe: 9 x 8 cm