Rhomboklas

Formel:   

(H5O2)Fe3+(SO4)2·2H2O                (7.CB.55)

Ausbildung:

orthorhombisches Kristallsystem; kleine tafelige xx, Krusten, stalaktitisch

 

Entdeckung:   

1891 - Krenner; Name aus dem lateinischen für Raute bzw. Rhombus und griechischen klasis (= brechen) in Bezug auf die basale Spaltung und Kristallform

 

Typlokalität: 

Slowakei, Kosicky kraj, Okres Gelnica, Smolník (Schmölnitz), Smolník Mine

Seltenheit:

wenig verbreitet                       (Mineralienatlas: 36 / Mindat: 45 Lokalitäten; 2016)

 

 

kleine, durchsichtige, farblose, weiße bis rosafarbene xx,

begleitet von gelben Schwefel und schwarzen Voltait xx

Absetzerhalde bei Ronneburg, Thüringen, BRD

Bildbreite: 4 mm