Liveingit

Formel:   

Pb20As24S56                      (2.HC.05)
Ausbildung: monoklines Kristallsystem; prismatische, längsgeriefte Kristalle
 

Entdeckung:   

1902 - Solly; benannt zu Ehren von George D. Liveing ​​(1827-1924), Professor für Chemie an der Universität von Cambridge, England
 

Typlokalität: 

Schweiz, Wallis, Bezirk Goms, Binn, Fäld (Imfeld, Im Feld), Grube Lengenbach
Seltenheit: höchst selten                (Mineralienatlas: 3 / Mindat: 3 Lokalitäten; 2017)

 



Liveingit xx neben Pyrit auf Dolomit

Grube Lengenbach, Binntal, Wallis, Schweiz (TL)

Stufe: 2 x 1 cm

 



Detail der links abgebildeten Stufe

Bildbreite: 3 mm

 

 



Liveingit xx auf Dolomit

Grube Lengenbach, Binntal, Wallis, Schweiz (TL)

Bildbreite: 4 mm