Lanthanit-(La)

Formel:   

(La,Ce)2(CO3)3·8H2O                      (5.CC.25)
Ausbildung: orthorhombisches Kristallsystem; plättchenförmige, abgeflachte Kristalle mit oft viereckigen Umriss, perfekte Spaltbarkeit, auch pulverige Krusten
 

Entdeckung:   

1845 - Haidinger; benannt nach dem dominanten Element Lanthanum in der chemischen Verbindung
 

Typlokalität: 

Schweden, Provinz Västmanland, Skinnskatteberg, Riddarhyttan, Bastnäs
Seltenheit: selten                        (Mineralienatlas: 6 / Mindat: 12 Lokalitäten; 2014)

 



weiße bis rosafarbene Lanthanit-(La) Kristall-Spaltflächen

Bastnäs, Riddarhyttan, Skinnskatteberg, Schweden (TL)

Bildbreite: 18 mm

 



tiefroter Cerit-(Ce) in einem rosafarbenen Lanthanit-(La)-Kristall

Bastnäs, Riddarhyttan, Skinnskatteberg, Schweden (TL)

(>>> Mineralienatlas.de) 

Bildbreite: 5,5 mm